*
Top-titel
blockHeaderEditIcon
Naturheilpraxis Sophia Kröner - Heilpraktikerin
Top-telefon
blockHeaderEditIcon

Terminvereinbarung - Telefon: +49 (0)9221 / 821 37 00

Top-e-mail
blockHeaderEditIcon
Überschrift FAQ
blockHeaderEditIcon

Gesundheitsfragen & Antworten

Wann ist ein Schwermetall-Test sinnvoll?
Angefragt und beantwortet von Sophia Kröner am 07.03.2018 16:45 (131 gelesen)

Aufgrund der wachsenden Umweltbelastung mit Schwermetallen (Quecksilber, Blei, Kadmium etc.) und Schadstoffen wird die Frage nach der Schwermetallbelastung des menschlichen Organismus immer akuter, denn sehr viele Menschen haben mittlerweile mit den Folgen einer solchen Überlastung ihres Organismus zu tun. Dies zeigt sich unter anderem an einer immer wiederkehrenden Pilzproblematik, die ohne vorherige Antibiotika-Gaben auftritt, aber auch Konzentrationsstörungen, Vergesslichkeit oder Elektrosensibilität können ein Hinweis auf diese Belastung sein.

Heute ist bekannt, dass die Fähigkeit eines Organismus, Schwermetalle auszuscheiden, von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein kann und dass zugleich eine Dysbalance oder ein Mineralstoffmangel diese Problematik massiv verschärft. Daher ist es unter Umständen nicht ganz einfach, den einen oder anderen Organismus dazu zu veranlassen, diese belastenden Stoffe auch wirklich auszuscheiden. Dazu können Sie in der Rubrik unter Ausleitungsinfusionen mehr erfahren. 

FAQ drucken FAQ weiterempfehlen


Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail