*
Top-titel
blockHeaderEditIcon
Naturheilpraxis Sophia Kröner - Heilpraktikerin
Top-telefon
blockHeaderEditIcon

Terminvereinbarung - Telefon: +49 (0)9221 / 821 37 00

Top-e-mail
blockHeaderEditIcon
Überschrift FAQ
blockHeaderEditIcon

Gesundheitsfragen & Antworten

Warum ist die DVA in der Schulmedizin nur so wenig verbreitet?
Angefragt und beantwortet von Sophia Kröner am 07.03.2018 16:53 (127 gelesen)

Die Dunkelfeld-Vitalblut-Analyse gewährt uns einen Blick in den Zustand des „Organismus Blut“, und zwar jetzt, genau in diesem Moment.

Entsprechend sind auch alle Einflüsse dieses einen Moments relevant, wie z.B. der Ernährungszustand - Ist man nüchtern oder hat man gegessen? Wie optimal ist der Organismus mit Wasser versorgt? Ist man gerade sehr gestresst oder ausgeruht? Durch all diese Einflüsse ist der Organismus einer ständigen Veränderung unterworfen.

Somit sind die Faktoren, die in einem Präparat beobachtet werden können nur sehr schwer so zu fixieren, dass sie für einen belastbaren Vergleich genutzt werden können. Die Beurteilung des Präparates ist sehr von er Erfahrung und Einschätzung des Beobachters abhängig. Außerdem ist eine Beobachtungszeit von 8 Stunden für einen normalen ärztlichen Praxisbetrieb kaum zu organisieren. 

FAQ drucken FAQ weiterempfehlen


Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail