Top-titel
blockHeaderEditIcon
Naturheilpraxis Sophia Kröner - Heilpraktikerin
Top-telefon
blockHeaderEditIcon

Terminvereinbarung - Telefon: +49 (0)9221 / 821 37 00

Top-e-mail
blockHeaderEditIcon
Überschrift FAQ
blockHeaderEditIcon

Gesundheitsfragen & Antworten

FAQ > Akupunkt-Massage
Angefragt und beantwortet von Sophia Kröner am 07.03.2018 17:38 (611 gelesen)

Die Akupunkt-Massage nach Willy Penzel (1918-1985) ist eine Massageart, die er als Masseur nach dem Grundgedanken der chinesischen Akupunkturlehre entwickelt hat und die über nerval-reflektorische Wege und segmentale Regulationsmechanismen wirkt.

FAQ drucken FAQ weiterempfehlen

Angefragt und beantwortet von Sophia Kröner am 07.03.2018 17:39 (543 gelesen)

Die Akupunkt-Massage therapiert den Energiekreislauf, also das Steuerungssystem, das nach Auffassung asiatischer Heilsysteme allen anderen Körpersystemen übergeordnet ist.

Nach dieser Vorstellung kann jedes Körpersystem (z.B. das Nerven- oder Muskelsystem) seine Aufgabe nur richtig erfüllen, wenn es in richtigem Maße mit Energie versorgt wird. Hat es momentan zu wenig Energie, erkennt man eine Unterfunktion, hat es zu viel, sieht man Störungen im Sinne einer Überfunktion.

Übersetzt könnte man sagen: Schmerzen, Beschwerden und Krankheiten entwickeln sich, weil bestimmte Regionen im Körper mit zu viel oder zu wenig Energie versorgt werden oder die Energie nicht richtig fließen kann.

Da dem Organismus eine ganz bestimmte Menge an Energie zur Verfügung steht, müssen, wenn einige Stellen zu viel Energie haben, andere zu wenig aufweisen, d.h. das Gleichgewicht der Energieverteilung kann gestört sein, und dadurch ist häufig auch der Fluss der Energie beeinträchtigt.

FAQ drucken FAQ weiterempfehlen

Angefragt und beantwortet von Sophia Kröner am 07.03.2018 17:40 (484 gelesen)

Das ist nicht in jedem Fall einfach zu erklären. Häufig liegt es an Narbengewebe, an ungleichen Belastungen der Wirbelsäule oder an einseitigen Bewegungen, die über längere Zeit täglich ausgeführt werden.

Besonders Narben können den Energiefluss empfindlich stören und so zu verschiedensten Beschwerden führen. In diesem Fall ist es wichtig, das Narbengewebe gesondert zu behandeln, damit es den Erfolg der Behandlung nicht immer wieder blockiert.

FAQ drucken FAQ weiterempfehlen

Angefragt und beantwortet von Sophia Kröner am 07.03.2018 17:41 (483 gelesen)

Bei der Behandlung wird mit einem Massagestäbchen entlang der Meridiane gestrichen, die einen Energiemangel aufweisen.

Ziel der Therapie ist es nun, die Hindernisse im Energiefluss zu beseitigen und dafür zu sorgen, dass alle Bereiche mit einer bedarfsgerechten Menge an Energie geflutet werden können.

FAQ drucken FAQ weiterempfehlen

Angefragt und beantwortet von Sophia Kröner am 07.03.2018 17:41 (508 gelesen)
•    Wirbelsäulenbeschwerden
•    Erkrankungen der großen und kleinen Gelenke
•    Rheumatischen Erscheinungsformen
•    Migräne
•    Neuralgien
•    Durchblutungsstörungen
•    Schlafproblemen
•    Vegetativen Störungen
•    uvm.
FAQ drucken FAQ weiterempfehlen

Angefragt und beantwortet von Sophia Kröner am 07.03.2018 17:42 (506 gelesen)

Die aktive Mitarbeit des Patienten ist für einen dauerhaften Erfolg der Behandlung sehr wichtig!

Die ersten drei Behandlungen sollten innerhalb von 14 Tagen stattfinden, um einen allgemeinen Energieausgleich zu ermöglichen. Vermeiden sollte der Patient in dieser Zeit Trockenbürstungen, Massagen oder gar Kälte- oder Wärmeanwendungen (z.B. Sauna).

FAQ drucken FAQ weiterempfehlen

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail

Wir verwenden Cookies, um die Qualität und Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern und Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie auf Zustimmen klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Mehr Infos

*